FB

So geht’s: Fünf einfache Tipps, wie du den Erfolg deiner Online-Kampagne steigerst

29.08.2017

Wie gelingt es, die gewünschte Zielgruppe bestmöglich über Facebook und Instagram zu erreichen? Welche Faktoren spielen über klassisches Storytelling hinaus für den Erfolg von Werbe-Kampagnen im Social Web eine entscheidende Rolle? Und wie lässt sich das Werbebudget künftig sinnvoll anlegen?

Mit diesen Fragen im Gepäck hat sich unser RPM Crew-Member Carolin aus dem Social Team Anfang Juli auf den Weg zum Facebook Creative Agency Event nach Hamburg gemacht. Einen Tag lang wurden spannende Insights und Wissen zu neuen Tools mit erfahrenen Branchenexperten ausgetauscht. Das Fazit: Bereits kleine Stellschrauben können im Social Web Großes bewirken und den Erfolg von Werbe-Kampagnen maßgeblich beeinflussen.

5 einfache Basis-Tipps, mit denen eure Anzeigen so optimiert werden können, dass die Performance stimmt:

 

#1 THINK MOBILE FIRST

Ganz klar: Die Zukunft digitaler Werbung liegt im Mobile Advertising! Über 80 Prozent der Facebook-Klicks erfolgen mittlerweile mobil. Gerade deshalb wird es in Zukunft umso wichtiger sein, digitale Kampagnen von Beginn an so zu gestalten, dass sie dem Informationsbedürfnis der Zielgruppen im mobilen Umfeld gerecht werden. Nicht zu vergessen: Facebook Ads erzielen auf Mobilgeräten eine 9 Mal höhere Click-Through-Rate als herkömmliche Werbung im Netz.

 

#2 VIDEOFORMATE SIND KING

Mit durchschnittlich acht Milliarden Video-Views pro Tag sind es vor allem Bewegtbild-Formate, die von Usern im Social Web verstärkt konsumiert werden. Aufgrund der zunehmend sinkenden Aufmerksamkeitsspanne sind Videos insbesondere dann erfolgsversprechend, wenn sie den User bereits in den ersten 3 Sekunden mit einem aufmerksamkeitsstarken Einstieg abholen, durch Call-to-Actions zum Interagieren aufrufen und auch ohne Ton die Botschaft überzeugend transportieren.

 

#3 TEST TO BECOME THE BEST

Das Lernen fängt da an, wo gute Arbeit performt! Um inhaltlich wie auch technisch das Optimum aus seiner Kampagne herauszuholen, ist das Testen von verschiedenen Formaten und Set-ups das oberste Gebot. Beobachtet über einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen, welche Einstellungen besonders erfolgsversprechend sind. Bereits kleine Veränderungen im Anzeigentext, Framing oder in der Länge des Contents in Abstimmung auf das Nutzungsverhalten des Users können die Klickraten über kurz oder lang positiv beeinflussen.

 

#4 LET’S CHAT (BOT)

Seit Juli habt ihr die Möglichkeit, eure Werbe-Kampagnen mit dem Einsatz von Facebook Messenger Ads gezielt zu unterstützen! Facebook unterscheidet derzeit zwischen zwei Formaten – Messenger Ads, die auf der Startseite des Messengers angezeigt werden sowie Sponsored Messages im Posteingang des Nutzers.  Damit lässt sich nicht nur die Kommunikation mit der relevanten Zielgruppe smart unterstützen, sondern auch die Reichweite sowie die Conversion-Rate über den Kampagnen-Zeitraum gezielt pushen.

 

#5 MIT LOOKALIKE AUDIENCE ZU MEHR SALES

Wer seine Werbe-Kampagne auf Facebook so genau wie möglich bewerben oder aber die Reichweite und den ROI maximieren will, der sollte auf den Einsatz von Lookalike Audiences nicht verzichten. Diese Funktion ermöglicht es, Facebook-Nutzer zu finden, die in ihren Merkmalen dem festen Kunden-Stamm sehr ähnlich sind. Während kurzfristig die eigenen Fans gut performen, sorgen Lookalike Audiences langfristig für den besten Output und die optimale Erweiterung der Kampagne.